Kinderquad ab 10 Jahre – die besten Quads für Abenteurer

Jugendlicher fährt mit einem Kinderquad ab 10 Jahre am Strand
© famveldman – stock.adobe.com

In dieser Altersklasse fangen die Quads erst an, so richtig Spaß zu machen. Denn ein Kinderquad ab 10 Jahre erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h, wenn es einen Benzinmotor hat. Es sind jedoch auch Elektro Kinderquads erhältlich, die bis zu 35 km/h schnell sind.

Ein solches Quad mit Benzinmotor ist vor allem auch deutlich schneller und hat dadurch einen besseren Halt auf dem Untergrund. Zwar könnte ein 10 Jähriger mit einem Quad, das bis zu 70 km/h auf das Tacho bringt, etwas überfordert sein, allerdings lassen sich die meisten Quads sogar drosseln.

Auf diese Weise können Sie die Geschwindigkeit immer wieder anpassen und so sichere erste Fahrten mit dem Quad für 10 Jährige gewährleisten.

Empfehlenswerte Kinderquads ab 10 Jahre

Die richtige Altersempfehlung

Auch wenn der Hersteller des Kinderquads eine Altersempfehlung abgibt, sollten Sie immer noch selbst entscheiden, was Sie Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter in Sachen Quad fahren gefahrlos zutrauen können. Bei einem schweren Sturz kann oft auch die passende Schutzausrüstung* die Verletzung nur begrenzen, jedoch nicht ganz verhindern.

Es kann durchaus sein, dass die Altersempfehlung ‚ab 10 Jahren‘ eher als Quad für 12 Jährige gesehen werden kann. So kann das Kinderquad für 12 Jährige teils nicht mit 10 Jahren sicher gesteuert werden. Es kann sein, dass das Kind nicht die nötige Praxis aufweist oder das Quad viel zu schwer für ihn bzw. sie ist. Allerdings können Sie Ihr Kind am besten einschätzen und so die richtige Entscheidung treffen.

Sollte Ihr Kind schon immer abenteuerlustig gewesen sein und braucht den Adrenalin-Kick, da es auch sonst schon immer mit dem Mountainbike durch die Wälder rast, dann ist das Quad für 10 Jährige definitiv für Ihr Kind geeignet.

Letzte Aktualisierung am 20.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nach oben scrollen